Schlafmedizin
sot-resp-an-mann-schlafend-1200x600-1.jpg
Dr. Mall besitzt die Zusatzqualifikation Schlafmedizin. Er ist also auch Spezialist für Schlafstörungen.
Aus der Vielzahl dieser Störungen sollen hier zwei Wichtigte erwähnt werden:



Obstruktive Schlafapnoe:

Auch als "Schnarchkrankheit" bekannt. Bei diesem Krankheitsbild verschließen sich im Schlaf durch Entspannung die oberen Atemwege, und der Patient bekommt keine Luft mehr. Es folgt ein Weckreiz und einige Atemzüge, bis der Patient wieder einschläft und das Gleiche erneut beginnt. Dies kann sich über die ganze Nacht hinziehen, ohne dass es dem Patienten bewusst ist. Er bemerkt oft nur starke Tagesmüdigkeit. In unserer Praxis haben wir Geräte um diese Störung zu entdecken.


Psychophysiologische Insomnie:

Bei diesem Krankheitsbild führt eine zu hohe psychische Anspannung dazu, dass der Körper nicht in den Schlaf findet. Bei längerer Krankheitsdauer verselbständigt sich das Krankheitsbild zunehmend, da die Sorge um den mangelnden Schlaf die Anspannung weiter verstärkt. Das Krankheitsbild lässt sich im Allgemeinen durch eine ausführliche Befragung des Patienten diagnostizieren.
Behandelt wird es mit verschiedenen psychologischen und psychotherapeutischen Verfahren.